Das deutsche Gesundheitssystem

In Deutschland zum Zahnarzt

by Dan Urbanowicz

An Zahnärzten mangelt es in Deutschland nicht, auch nicht im ländlichen Raum. Seit 1993 ist es den staatlichen Versicherern verboten, mehr Zahnärzte zu akkreditieren, als statistisch festgestellt wurden, dass sie in ihren Gebieten benötigt werden. Es besteht keine Auflage, dass ein Zahnarzt diese Akkreditierung hat. Aber wenn er oder sie es nicht hat, können sie keine staatlichen Patienten akzeptieren, und Privatpatienten sind in diesen Tagen eines Zahnarzteüberschusses schwer zu erreichen.

All dies hat zu einem gewissen Abwärtsdruck auf die von ihnen geklagten Preise geführt. Die Preise variieren meist. Es ist also eine gute Idee, die Preise zu vergleichen-vor allem, wenn Sie keinen ausreichenden Versicherungsschutz haben. Mit einem einfachen Preisvergleich können Sie bis zu 60% der Behandlungskosten einsparen.

Es mag einige Sprachprobleme geben, aber wie bei gebildeten Deutschen im Allgemeinen sprechen viele Zahnärzte etwas Englisch und es sollte nicht schwer sein, einen zu finden, der mit Ihnen arbeiten kann. Zahnärztliche Notdienste sind im ganzen Land verfügbar. Eine Liste der Nummern finden Sie in den Zahnarztpraxen, Apotheken, Krankenhäusern, Polizei-und Feuerwehrhäusern sowie in den Tageszeitungen. Zahnärztliche Arbeiten können von der Krankenkasse übernommen werden, aber die Dinge können hier etwas kompliziert werden, so dass es sich lohnt, zu untersuchen. In Deutschland gibt es zwei grundlegende Arten der Krankenversicherung, und beide haben Vorkehrungen, um einige, aber selten alle Kosten der Zahnpflege zu decken. Es gibt staatliche und private Pläne.

Versicherte Personen, ob im Rahmen des staatlichen oder privaten Planes, sind für Routineabläufe wie einfache Füllungen und Zahnhygiene versichert. Doch große zahnärztliche Arbeiten wie Kronen und Prothesen werden von den staatlichen Plänen nur teilweise gedeckt. Privat Versicherten kann es mit großer Zahnarztarbeit besser gehen. Aber sie sollten sorgfältig untersuchen, welche Art von Zahnabdeckung sie gekauft haben. Deutsche Unternehmen schränken in der Regel die Deckung ein, die neue Versicherte erhalten können. Sie werden wahrscheinlich eine Wartezeit von acht Monaten benötigen, bis sie überhaupt eine Rückerstattung vornehmen werden, und danach können sie ihre Erstattungen auf 60% bis 80% der Gesamtkosten für die Zahnarztarbeit beschränken.

Die Zahlungen an die Zahnärzte im Rahmen der staatlichen Pläne werden auch in anderen Bereichen im Rahmen eines großen Regierungsprogramms gekürzt, um die Ausgaben zu kürzen. Das könnte durchaus bedeuten, dass man, wenn man eine staatliche Versicherung hat, die Tasche für mehr Zahnarztrechnung als bisher in der Hand hat. Es ist eine gute Idee, sich mit Ihrem staatlichen Versicherer zu informieren und herauszufinden, welche Art von Zahnschutz er bietet. Vielleicht möchten Sie eine preiswerte Zusatzversicherung von einem privaten Versicherer erwerben.

Jeder, der mit großen zahnärztlichen Arbeiten konfrontiert ist, sollte vor Beginn der Arbeiten einen detaillierten Kostenvoranschlag (Heil-und Kostenplan) erhalten und ihn seinem Versicherer zur vorherigen Genehmigung vorlegen. Sie können in der Regel verlangen, dass dieser Kostenvoranschlag in englischer Sprache durchgeführt wird.

Fragen Sie nach einem "medizinischen Risikoformular ", "Medizingeschichtsform " und der "neuen Patientenform ", um sicherzustellen, dass Ihre Zahnärzte über gesundheitliche Probleme, Medikamente, die Sie einnehmen können, und Allergien wissen.

Quelle für Inhalte: howtogermany.com